BUND-Kreisgruppe Wesel

Demonstration gegen Kiesabbau in Neukirchen-Vluyn

20. März 2022

Am 20. März unterstützte der BUND den dezentralen Aktionstag gegen Kiesabbau.

v.l.n.r: Günter Jung, Regina Großefeste, Michael Zerkübel, Elke Jung, Günther Rinke (alle BUND) und Peter Boschheidgen, Vorsitzender des Grafschafter Museums- und Geschichtsvereins  (M. Zerkübel)

Ca. 300 Teilnehmer:innen fanden sich auf dem Marktplatz in Neukirchen-Vluyn trotz Regens zu einem Demonstrationszug zusammen und zogen begleitet von einem Treckerkorso durch die Stadt. Wieder einmal haben die Menschen in der Region eindrucksvoll und lautstark unterstrichen, dass es sich nicht um ein „Niedrigkonfliktgebiet“ handelt, sondern dass sich immer größere Kreise der Bevölkerung gegen den Kiesabbau aussprechen. Sollte man im Ruhrparlament gehofft haben, den Kiesabbau in eine Region tragen zu können, in der sich kein Widerstand regt, wurde man wieder einmal eines Besseren belehrt. Den Menschen ist der Erhalt ihrer Umwelt wichtig und die Zivilgesellschaft steht gemeinsam dafür ein.

Dies spiegelte sich auch in den Redebeiträgen auf der Abschlusskundgebung wieder: Die Bürgerinitiative „Mitmachen NV“, die stellvertretenden Bürgermeister:nnen von CDU und SPD, Fridays for Future, der Grafschafter Museums- und Geschichtsverein und nicht zuletzt der BUND äußerten klare Statements und forderten die Verantwortlichen auf, die Kiesabbaupläne zu verwerfen.

 

Zur Übersicht